SSK-CSE Dialog

Freizeit auf Ua Pou

Dass es auf den kleinen Inseln keine Hafenangestellten gibt, das ist ja klar. Der Anleger ist auch etwas kurz geraten, die Aranui 5 ist jedenfalls deutlich länger. Gut, dann also das Fischerboot mit dem Kran ins Wasser und die Festmacher nachschleppen. Macht ja nichts, ordentlich verzurrt ist das alles kein Problem.

Wenn das Schiff kommt, dann sind Leute von der ganzen Insel am Anleger. Schliesslich ist ja sonst nicht so viel los. Und das gilt besonders für die Kinder!

Doch was ist das? Eine junge Dame setzt sich auf den straffen Festmacher?

Es kommt, wie es kommen muss: Einer der Anwesenden, sehr sportlich und sehr männlich, hangelt sich in ihre Nähe. Und versucht mit wilden Verrenkungen den Festmacher zu bewegen. Idealerweise so, dass die junge Dame ins Wasser fällt. Es ist doch immer dasselbe…

Jedenfalls ist kurz darauf die ganze Versammlung mit Begeisterung voll auf Draht.

Eine Mutter bringt ihren Töchtern bei, wie man schön gelenkig bleibt. Das “Brücke bauen” klappt noch nicht so ganz.

Diese Übung erzeugt Aufmerksamkeit, speziell bei den Jungs. Das schaffen wir auch, wäre doch gelacht!

Unglücklicherweise ist der Kopf der Jungs deutlich empfindlicher, wenn sie damit den Beton berühren.

Und dann zeigt die Mutter ihren Töchtern, was wirkliche Gelenkigkeit ist. Erst einen ordentlichen Spagat, dann mit dem hinteren Fuss in die Höhe.

Damit ist die Tochter allerdings nicht zufrieden, der andere Fuss sollte auch noch in die Höhe gehen…

Und derweil ist der Rest der Versammlung schon dabei, immer und immer wieder auf möglichst verschiedene Art und Weise ins Wasser zu springen.

Während sich dies alles am Anleger abspielt, ist am anderen Ende der Bucht eine Mannschaft mit ihrem Boot auf Ausfahrt.

Erst auf Warteposition in der Mitte der Bucht, bis die Dünung mit einer etwas grösseren Welle kommt. Und dann volle Fahrt aufnehmen! So kann man mit einem Auslegerboot richtig surfen…

Schreibe einen Kommentar

Mehr zu entdecken

Allgemein
Peter Geissbühler

Frankreich der Doubs

Unser Schiffsname wird Wirklichkeit. Am 20 .4.2022 wurde der Neuenburgersee verlassen für unbestimmte Zeit. Erstes Ziel Regioport Basel beim Dreiländereck. Danach beim Niffer Backbord und

weiterlesen »
Allgemein
Thomas Schlage

Technik für den Blog

Um für einen Blog eine vernünftige technische Qualität zu erreichen, sind nur recht einfache Anforderungen notwendig. Also gehen wir einmal die wesentlichen Möglichkeiten durch. Smartphone

weiterlesen »

Willkommen im Klub.
Schreibe Deine eigenen Beiträge...

Mitglied werden im Schleusenschiffer Klub: