SSK-CSE Dialog

Fähren am Rhein

Fähren sind immer ein bedeutendes Hindernis für unsere Fahrt. Sie fahren meist quer über das Fahrwasser, laufen manchmal an querlaufenden Ketten oder Drahtseilen oder sind sogar mitten im Fluss mittels eines Drahtseils verankert. Wir Sportbootfahrer meiden Fähren, wo es geht und verlangsamen unsere Fahrt, um sie passieren zu lassen.

Auf dem unteren Mittelrhein legt vor uns eine Fähre unvermittelt ab und fährt auf uns zu. Wir verlangsamen die Fahrt abrupt. «Gib Gas», tönt es aus unserem Funkgerät, «hast ja Vortritt».
Die Fähre fährt dicht hinter uns vorbei. «Siehste, es geht ja», meldet der Fährkapitän.

So kommts heraus, wenn man die Rheinschifffahrts Polizeiverordnung nicht gelesen oder schon wieder vergessen hat. Es lohnt sich das Dokument elektronisch an Bord zu haben und es immer wieder zu lesen. Hätten wir das getan, wäre alles klar gewesen:

§ 6.23

Verhalten der Fähren

  1. Fähren dürfen die Wasserstrasse nur überqueren, wenn sie sich vergewissert haben, dass der übrige Verkehr eine gefahrlose Überfahrt zulässt und andere Fahrzeuge nicht gezwungen werden, unvermittelt ihren Kurs oder ihre Geschwindigkeit zu ändern.

Schreibe einen Kommentar

Mehr zu entdecken

Allgemein
Peter Geissbühler

Frankreich der Doubs

Unser Schiffsname wird Wirklichkeit. Am 20 .4.2022 wurde der Neuenburgersee verlassen für unbestimmte Zeit. Erstes Ziel Regioport Basel beim Dreiländereck. Danach beim Niffer Backbord und

weiterlesen »
Allgemein
Thomas Schlage

Technik für den Blog

Um für einen Blog eine vernünftige technische Qualität zu erreichen, sind nur recht einfache Anforderungen notwendig. Also gehen wir einmal die wesentlichen Möglichkeiten durch. Smartphone

weiterlesen »

Willkommen im Klub.
Schreibe Deine eigenen Beiträge...

Mitglied werden im Schleusenschiffer Klub: