SSK-CSE Dialog

Frankreich der Doubs

Tu vas ou? Oder wohin gehts?

Unser Schiffsname wird Wirklichkeit. Am 20 .4.2022 wurde der Neuenburgersee verlassen für unbestimmte Zeit. Erstes Ziel Regioport Basel beim Dreiländereck.

Danach beim Niffer Backbord und Richtung Frankreich.

Und raus aus dem schönen Neuenburgersee.

Wir kommen wieder.

Fachmännisch verladen.
Gesichert und ab nach Basel.
Rein in den Rhein
Endlich wir fahren auf dem Rhein, bald kommt die erste Schleuse. Auf Kanal 22 wurden wir angewiesen uns hinter die Vesper zu hängen.
Alles perfekt.
Basel und die Roche-Türme
Eine Fähre kreuzt unseren Weg
Unser erster Liegeplatz. zum Leidwesen der Hafenmeisterinn!

Der Bug gehört gegen die Strömung!

22.4.22 Heute bringen wir unser Auto nach Müntschemier und erledigen noch einiges.. Am 28.4. werden wir von einem Freund nach Basel gebracht und am Tag darauf verlassen wir die Schweiz.

Transport der Greenline 33

5.5 Tonnen 9.99 x 3.47 m Höhe auf Tieflader unter 4m

Kran Portalban

Es braucht einen Krantermin und einen Lastwagentermin zueinander passend. Logisch aber eben, man schaue rechtzeitig. Abdampfen nicht vergessen!

Kran ca. 150.-

Lastwagen de Meuron (war sehr zufrieden) ca 1850.-

Kran Basel wurde von de Meuron organisiert. 450.-

Und beim einwassern Wellendichtung noch bearbeiten!

in Au-Hafen Basel Ultra Brack.

Einsteigen Funk und AIS einschalten und ab in die Schleuse.

Aufladen (Schumi von de Meuron ist Spitze)
Abfahrbereit
Ultra Brag
Skipper Mit unserem Admiau oder Admiral
Tschüss Schweiz….

Weiter Nach Mulhouse.

1. Mai 2022 Hafentag, Da in Frankreich nicht mal die Trams fahren.

Übrigens haben die Trams hier die gleiche Glocke wie in Dubai.

Hafen Mulhouse

2. Mai 2022 Halb neun Ablegen.

Wir fahren im Konvoi mit der Miura, das ist Spanisch und Heisst Stier! Darunter steht noch Basel. Schlussfolgerung mit den Stieren Baslern🤣😂. (Ich hoffe Sonja u Felix haben Humor)

Miura vor uns.
Zugbrücke

23 Schleusen später in Dannemarie.

Port Dannemarie (Pascha bewertet unser Anlegemanöver)
Der Weg ist das Ziel
Du bist ganz sicher das dass ein Palsteek ist?

3.5. 2022

Eine Schleuse auch Ecluse genannt.
Viele Schleusen
Basel ist auf 247müM macht 94m! nun Sind wir auf dem Höhepunkt unserer Reise?? ne nur der höchste Punkt! Nun gehts nur noch Bergab.
Schleuse Nr 3 Bei Montreux Château. Nun neu automatisiert. wir sind das dritte Schiff in der Automatischen Schleuse.

Nun Weiter bis zu Abzweigung Belfort/ Montbéliard

Der Kanal Belfort ist nun bereits bei der Abzweigung vor Schleuse 9 geschlossen!

Denke für immer oder die Politik ändert?!?

Ein Katzenleben.. oh une vivre du Chat!

4.5.22 Kurze Strecke nach Montpéliard

Nachmittags Regen wir haben ausgiebig Apérölet mit den Stieren Brüdern … apropos der Stier ist ein Lamborgini Miura (soll ein Auto sein). Kühlschrank enteist und kleiner Einkauf im Supermarkt vis a vis mit unserem Dingi.
Oh seltene Gelegenheit Segler zu verkaufen… Siehe Bilder.


5.5.22 Hafentag bei bizzeli Regen.
Wir sind dort wo es nicht Regnet🤗
Montbéliard

Unterwegs noch etwas Kalt aber..

Ein zutraulicher Heron / Fischreiher oder Fischbettler?
Boudry einer meiner Tauchplätze am Neuenburgersee ( Fondue-Beizli)
Kurzwellenfunk am Kanal ( Etwas mehr Vorbereitung wäre gut gewesen)

7.5.22 I‘Isle sur le Doubs

Morgen früh geht es weiter.

Es ist angenehm warm geworden.

Ich habe die Liegewiese montiert und vorher das Vorschiff poliert. Ausserdem hat sich eine Schraube beim Klappfenster gelöst, mit etwas Loctite und einem passenden Imbus ist auch dieses Problem erledigt.

8.5.22 Grosser Reistag!

Von unserem Spionageschiff ( Miura mit Felix und Sonja an Board ) wussten wir dass in Clervale der Steg nicht zu empfehlen ist. Daher fuhren wir bis nach Baume les Dames. ( unterwegs gibt es kaum Haltemöglichkeiten! Aber wir fuhren viel im Doubs.

Achtung die Schwellen ( Barrages) sieht man als Talfahrer nicht! Fahre nach Navionics Karte oder Fluvial Reiseführer und beachte die Seezeichen!

Rot ist Steuerboard! als Talfahrer!!!

Da also links von dem Zeichen sonst weisste genau wie Tief der Doubs ist! ( Wenn es stehen bleibt entspricht dies dem maximalen Tiefgang eures Schiffes )

9.5.22 Nach Deluz

10.5.22 nach Besançon

Ab durch die Berge, nach einer Nacht wild am Kanal. ( unsere Gangway funktioniert bestens )

Pascha hat wirklich den passenden Namen in Frankreich. pas Chat Grins 1/2 Stunde Verzögerung. wir gehen erst weiter wenn es Pascha passt!!

Als nächstes erwartet uns die erste Doppelschleuse.

Der Wilde Doubs sehr eindrücklich.

Wir haben Niedrigstwasser. wie es tun könnte sieht mann an den Baumstämmen!

Angekommen in Besançon. Die erste Handschleuse!!

Ablauf in der Schleuse zu Tal

obere Schleusenetwässerungstore schliessen. Die kleinen Schieber an jedem Schleusentor eines..

Dann Oberes Tor zu (es hat zwei..) herumlaufen für zweites… unteres Tor Schieber auf. warten bis Schiff unten. Achtung Leine lang genug.. vor lauter zuschauen.. Untere beide Tore auf mit obligatem herumlaufen für zweites Tor.

Ahhhh Schiff nur noch über Leiter erreichbar. Festmachen bei der Leiter!

Heruntersteigen (uh hoch)

Besançon

11.5.22 Hafentag Besançon

Heute war ein richtiger Hafentag. Einkaufen Fusspflege Waschtag.

Ich als Waschweib oder sagt man Waschhächu?

Besançon ist eine Reise wert. Der Frühling ist da die Französinnen sind leicht und adrett gekleidet.

Das Herz schlägt höher. Es ist heiss an Board.

Sir Admiau Lord Pascha liegt im Schiff wie eine tote Fliege und wir Chillen vor uns hin.

Morgen wollen wir Weiter Richtung Dôle und werden einen Zwischenhalt in Thorese oder sur les Roches einlegen. In Dôle warten Toni und Elsbeth auf uns und in St. Jean de Losne Monika u Michu vom SSK. Da wird wohl die eine oder andere Flasche dran glauben müssen. Anbei noch einige Bilder von Besançon.

12.5.22 Ranchot

Ich war da schon mal vor ca.6-7 Jahren

Strom nur über die Schukodose! war schon damals so. Grins…

Die Fahrt durch den Tunnel war beeindruckend.
wir haben nun über 200km zurückgelegt. Heute 2 Stunden Verzögerung 1/2 Std wegen Pasche Rest wegen eines Linsen welche in der Schleuse zu Früh losfuhr.(Mittags und da haben die Mittag bei VNF)

Freue mich auf das Restaurant Le Galobin, hoffe es ist noch so gut wie damals.

Freitag der 13.5.2022. Uns wurde Pascha geklaut!!

Wir sind sehr traurig und haben den ganzen Ort Ranchot abgesucht. Leider ohne Erfolg, trotz Peilsender.
14.5.22

Wir fahren weiter nach Dôle. Die Sea Hawk unter der Flagge von Südafrika hat Ruderschaden und bleibt länger hier, falls Pascha auftaucht bekommen wir ein Tel.

Weiter fahren wir nun nach Dôle, durch den Doubs und auch viele Kanäle. In Dôle hat es natürlich viel Platz da noch es noch Vorsaison ist.

Einfahrt nach Dôle durch eine wunderbare Alle.

Kleiner Ausflug durch das wunderbare Städtli.

Nun das highlite des Tages als Video.

Biber /Castor mitten im Hafen

15.5.22 Ein Lichtblick?

Eine Pendlerin aus Bern (Frau Gyger Barbara) wurde uns empfohlen bei der Suche nach Pascha zu helfen.

Also 20 Km Und 6 Schleusen retour nach Ranchot. Dort angekommen erhalten wir weitere Instruktionen. Wir suchen ein bestimmtes Gebiet ab. Anfangs ohne Erfolg. Dann wurden wir angewiesen aufs Schiff zu gehen.

16.5.22

Morgens um Fünf ein lautes Miauen eines sichtlich frustrierten Katers. Er wollte mir unbedingt was zeigen?!?

Grosses Wiedersehen mit Pascha. Wir sind überglücklich. Aber er will mir was Zeigen. Gut angeleint gehen wir schauen. Da war ein riesiges frisch gemähtes Feld mit einem Bauernhof dahinter. Nur ca. 3-400 Meter neben der Anlegestelle. Erst alls er mir das zeigen konnte wurde er ruhiger. Im hohen Gras hat er wohl die Orientierung verloren.

Morgens um 5 mit unserem geliebten Pascha!

Nun Sofort alles wieder installieren für Ihn und etwas entspannter ausschlafen. Die Südafrikaner der Sea Hawk, haben sich mit uns gefreut!

Eigentlich wollte ich einen Blog als Reisebericht schreiben… Nun wird daraus wohl ein waschechter Katzenkrimi.

17.5.22

Letzter Tag in Dôle wir werden Morgen voraussichtlich den Doubs verlassen und steuern Auxerre an.

letzte Bilder…

18.5.22 Ende Doubs

Heute fahren wir nach Auxonne.

Mittags warten wir vor der Schleuse danach geht es in Die Saone und Dieser Blog endet somit.

Der nächste folgt sogleich.

Fortsetzung Frankreich Saone

Noch was… Freuen uns natürlich auf ein Mail oder ein Whatsup, auch SMS geht, wenn Ihr den Blog verfolgt
Kommentarfunktion nur für Mitglieder. Der Rest via Mail peter.geissbuehler@gmx.ch oder Whats up +41 79 300 75 71

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Mehr zu entdecken

Allgemein
Peter Geissbühler

Frankreich der Doubs

Unser Schiffsname wird Wirklichkeit. Am 20 .4.2022 wurde der Neuenburgersee verlassen für unbestimmte Zeit. Erstes Ziel Regioport Basel beim Dreiländereck. Danach beim Niffer Backbord und

weiterlesen »
Allgemein
Thomas Schlage

Technik für den Blog

Um für einen Blog eine vernünftige technische Qualität zu erreichen, sind nur recht einfache Anforderungen notwendig. Also gehen wir einmal die wesentlichen Möglichkeiten durch. Smartphone

weiterlesen »

Willkommen im Klub.
Schreibe Deine eigenen Beiträge...

Mitglied werden im Schleusenschiffer Klub: